Logo - Pfarre Wattens

Pfarre
Wattens

Mitglied des Seelsorgeraums
FritzensVoldersWattens

Gottesdienst-ordnung

Pfarrblatt

Pfarrkalender

Tagesevangelium

PGR-Protokolle

Kinderkirche - KiKi

Gemeinsam den Glauben zu feiern, ist uns ein großes Anliegen. Darum möchten wir für junge Famlien den Besuch eines Sonntagsgottesdienstes attraktiver machen. Das Angebot der Kinder-Kirche ist vor allem für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren gedacht. Sie sind im Gottesdienst oft unruhig, weil sie nicht verstehen, was da vor sich geht.
Wie schaut Kinder-Kirche konkret aus:
Eltern und Kinder treffen zwischen 9.30 und 9.45 Uhr im Pfarrhaus ein, wo sie vom KiKi-Team willkommen geheißen werden. Die größeren Kinder dürfen alleine da bleiben. Jüngere brauchen vielleicht noch die Sicherheit, dass die Eltern oder ein Elternteil sie bei der Feier begleitet.
Auch Eltern mit einem noch kleineren Geschwisterkind sind herzlich eingeladen.
Spielerisch werden die Kinder mit dem Evangelium oder einem anderen Glaubensinhalt vertraut gemacht, indem sie zuhören, singen, spielen, basteln oder malen. Die Eltern größerer Kinder haben aber auch die Möglichkeit, in Ruhe den Gottesdienst in der Kirche mitzufeiern.
Nachdem wir im Pfarrhaus den für die Kinder gestalteten Teil beendet haben, kommen wir mit unserer "Jesus-Kerze" in die Kirche und feiern dort den letzten Abschnitt der heiligen Messe mit der Pfarrgemeinde mit.

KiKi-Konzept

In einem Zeitrahmen von 20-25 min erleben die Kinder - zeitgleich zum Hauptgottesdienst - Kirche zum Anfassen.
Ein einfacher Ablauf mit wiederkehrenden Ritualen gibt Zeit und Raum, Jesus in unserer Mitte zu begrüßen und kennenzulernen. Unsere Jüngsten dürfen selbstverständlich von Mama oder Papa begleitet werden.
Gerne können die Großen in dieser Zeit aber auch den Gottesdienst in der Marienkirche besuchen.

KiKi-Ablauf

  1. Wir läuten unsere KiKi mit Triangel, Klangschale oder Gong ein
  2. Die Jesus-Kerze als Symbol für seine Nähe wird entzündet
  3. Begrüßungslied: "Ich denke an Dich. Ich erzähle von Dir. Ich spüre, Du bist bei mir"
  4. Jesus erleben in Form von Geschichten, Spielen, Tanz, Gesten, einfachen Lege- und Bastelarbeiten
  5. Den Abschluss bildet das gemeinsame Feiern ab dem „Vaterunser“ in der Kirche

Dazu begleiten wir die Kinder mit ihrer Jesus-Kerze in die Marienkirche und stellen die Kerze auf den Altar.
Unser Pfarrer begrüßt die Kinder im Altarraum. Alle zusammen beten/singen wir dann das "Vaterunser" und den Friedensruf. Anschließend nehmen die Kinder in den Kinderbänken Platz, bis der Gottesdienst beendet ist.

Mit viel Elan erwartet Sie und ihre Kinder das KiKi-Team:

v.l.n.r. Isabella Unteregger, Monika Strebitzer(✝), Inge Wieser, Alexandra Jeller, Rita Steinlechner

Über weitere MitarbeiterInnen und viele gute Ideen würden wir uns sehr freuen.
"Wir machen KiKi, weil …
"… ich mit meinem Sohn im Alter von einem Jahr Kinder-Kirche erlebt habe und einfach schön fand." (Rita)
"… mir Kinder und Kirche schon immer am Herzen lagen und liegen." (Alexandra)
"… ich erlebe, dass Kinder religiöse Antennen haben und ich Wege suche, wie sie ihren Glauben mit Freude leben können. (Monika(✝))
"… es macht mich traurig, wenn Kinder es kaum erwarten können, wieder aus der Kirche raus zu dürfen! Meine Vision ist es: "Kindern die Möglichkeit zu geben, spielerisch durch ihre angeborene Neugierde, Freude und Begeisterung ihren individuellen religiösen Ausdruck zu finden und Kinder-Kirche mit allen Sinnen zu erfahren!" (Isabella)
"... es mir immer noch Freude macht, mit Kindern dem Glauben nachzuspüren und ihnen, aber auch den Eltern einen Weg zu eröffnen, unseren Glauben gemeinsam zu feiern." (Inge)